Schlagwort-Archive: wimmelbuch

Stips, der sprechende Stift – Eine Alternative!?

Werbung/Produkttest

Wir testen zur Zeit Stips, einen sprechenden Stift vom Hause Editions Atlas. Stips ist ein Digitalstift, der durch Berührung bestimmter Stellen des mitgelieferten Wimmelbuches interaktiv wird. Er gibt Stimmen wieder, erzählt eine Geschichte oder fordert zum Suchen bestimmter Dinge auf den Wimmelbildern auf. Ähnliches kennt man ja von Produkten großer Kinderspiele – Herstellern ;-) Hier ein paar lustige Highlights:

Die Handhabung des Stips ist einfach. Batterien einlegen, anschalten und los geht es. Geeignet für Kinder ab ca. 3 Jahren. Davor funktioniert es nur eingeschränkt. Mit manchen Passagen können wir noch nichts anfangen, wir sind eher auf Tierstimmensuche. Aber dafür kann ja der Stips nichts.

Geliefert wird der Stips mit einem Wimmelbuch „Ab aufs Land“ und einer Bedienungsanleitung.

Stips, der sprechende Stift
Stips, der sprechende Stift
Das Wimmelbuch enthält 6 Doppelseiten. Also jede Menge für die Kleinen zu entdecken.

Stips "Ab aufs Land" Stips "Ab aufs Land" Stips "Ab aufs Land" Stips "Ab aufs Land" Stips "Ab aufs Land" Stips "Ab aufs Land"

Zudem hat der Stips eine USB-Schnittstelle. Dadurch können weitere Audiodateien hochgeladen werden. Die Audiodatien können kostenlos heruntergeladen werden sobald man die zugehörigen Bücher erworben hat. Hier eine Auswahl von Wimmelbüchern die schon erhältlich sind:

Wir gehen in den Zirkus

Auf nach London

Hier spielt die Musik

Mit der Eisenbahn auf großer Reise

Germanen und Wikinger

Ritter und ihre Abenteuer

Auf dem Flughafen und in der Luft

Insgesamt ist geplant, dass die Kollektion 61 verschiedene Bücher umfassen wird.

Es gibt auch noch Spiele und Malvorlagen die mit dem Stips bespielt werden können. Z.B Englisches Memory, Farben lernen usw.

Wie funktioniert es? – wieviel kostet es?

Der sprechende Stift kostet inklusive des ersten Wimmelbuches „Ab aufs Land“ zehn Euro.

Danach bekommt man alle 4 Wochen per Post zwei neue Wimmelbücher. Laut Verlag „unverbindlich und ohne Abonnementverpflichtung“. Heißt: Ja, es ist ein Abonnement, aber man muss nichts abnehmen. Nach dem Kauf der Bücher können die digitalen Inhalte von der Webseite www.stipsnews.com heruntergeladen werden und mithilfe des USB-Kabels auf den Stift geladen werden.

Stips, der sprechende Stift selbst ist auf www.atlas-editions.de erhältlich.

Leider konnte ich nirgends in Erfahrung bringen wieviel die einzelnen Bücher kosten. Vielleicht hat ja einer von euch Erfahrung damit und könnte mir die Preise nennen?

Fazit:

Spielspaß ist garantiert. Der Entdeckungsdrang ist sehr hoch, auch viele lustige Szenen gibt es zu entdecken.

Der Stips ist einfach zu bedienen. Größere Kinder können damit selbstständig spielen. Bis jetzt hatten wir noch keine Probleme. Für kleinere Kinder empfiehlt es sich beim Spielen dabei zu sein. Auch die angepeilte Kollektion von 61 Büchern verspricht viele spannende Momente.

Was wir nicht mögen:

  • Bücher sind nicht frei erhältlich. Man ist immer auf die Postsendung angewiesen.
  • Fehlende Preisangabe der einzelnen Bücher.
  • Die Abonnementbindung – lieber würden wir einzelne Bücher nachkaufen.

Das war unser Test und Vorstellung von Stips, dem sprechenden Stift. Ob er eine Alternative zu anderen Digitalstiften ist? Hm, für uns schwer zu sagen. Die Kollektion von über 60 Büchern ist riesig, aber bei anderen Digitalstiften kann ich mir die Inhalte selber aussuchen und bin nicht auf mein Abonnement angewiesen. Somit freie Auswahl was mir gerade wichtig scheint und nicht was der Hersteller mir vorschlägt.

Welche Erfahrung habt ihr mit Digitalstiften?

Schöne, sonnige Grüße – und nicht vergessen: Wer es noch nicht ist, Facebookseitenfan werden! facebook

Leonie & Christian

Urlaub mit Kleinkind – Rügen 2015

 

Trunki Kinderkoffer
Trunki Kinderkoffer

Und schon sind wir wieder daheim. Vorbei der Urlaub mit Kleinkind, dass mittlerweile schon ihren eigenen Kopf hat und zeigt was sie will. Ach wie schön war es noch letztes Jahr, rein in die Kraxe und ab gings. Nun aber wird sich angepasst, von allen Seiten. Entspannungsurlaub war einmal, jetzt steht die Kleine im Mittelpunkt ;-)

Unser Urlaub auf Rügen war ein voller Erfolg, bestes Wetter, nicht zu heiß und nicht zu kühl. Nicht zu viele Touristen und einen wunderbaren Sandstrand vor der Haustüre. Verschlagen hat es uns in den Norden, ins kleine Dörfchen Glowe. Dort haben wir uns ein Ferienhaus gemietet. Und das hat gepasst. Alles auf dem neuesten Stand und gepflegt. Ein idealer Ausgangspunkt für unsere Rügeneroberungstour!

Aber erst mal dort ankommen. 8 ½ Stunden reine Fahrzeit laut Navi. Da muss schon ein bißchen geplant werden. Wir haben uns entschieden in der Nacht zu fahren, dann kann Leonie schlafen und wir können gut Strecke machen. Hätte auch geklappt, wenn denn nur Leonie geschlafen hätte ;-) von 2-5 Uhr war mal Sendepause, aber wir wollten eigentlich bis 7 Uhr durchfahren um dann eine längere Pause einzulegen. Hatt dann auch irgendwie geklappt, Leonie war brav und nörgelte nicht. Letztendlich sind wir nach 10 ½ Stunden in Glowe angekommen. Leider konnten wir da noch nicht ins Ferienhaus, also ab an den Strand. Zum ersten mal Meer und Strand für Leonie!

Rügen Strand
Rügen Strand

Gut dass es an der Schaabe kilometerweiten Sandstrand gibt, so kann man ein bisschen vom Touristenstrand fliehen und hat seine Ruhe.

Was wir sonst noch die Tag erlebt haben und was ihr unbedingt/nicht unbedingt mit eueren Kindern auf Rügen anstellen solltet folgt jetzt:

Dienstag haben wir das Dinosaurierland in Glowe/Bobbin besucht. Ein schöner Rundweg bei dem alte Erinnerungen an Jurassic Park geweckt werden. Auch Leonie hatte hier ihren Spass, aber konnte mit Dinos noch nicht soviel anfangen. Besonders spannend fand sie aber die animierten Dinosaurier. Grrrrrrr.

Dinosaurierland Rügen
Dinosaurierland Rügen

IMG_3951 IMG_3969

Nachmittgs stand Kap Arkona auf dem Plan. Da dort nicht/eingeschränkt mit dem Auto verkehrt werden darf, muss man schon im Vorort parken und kann dann mit einer Bimmelbahn zum Kap fahren. Highlight: Die Leuchttürme besteigen und den wunderbaren Blick über die Insel genießen. Echt toll und unbedingt machen! Unser Glück war das Nachmittag nicht mehr viele Leute da waren. Auch das Wetter war überragend!

Kap Arkona
Kap Arkona

Mittwoch ging es mit der Fähre nach Hiddensee. Stolze Preise sag ich euch! Pro Person werden 17,90 € fällig und für den Hund gar 10,10 €. Und dabei liegt der eh zu meinen Füßen unterm Tisch. Naja, aber wenn man hin will bleibt einem nichts anderes übrig. Die Insel selbst ist toll, viele kleine Läden, tolle Restaurants, verkehrsberuhigt und ihr könnt per Kutsche die einzelnen Dörfer abfahren. Der Strand war auch wunderbar. Feinster Sandstrand und eine angenehme Brise die es nicht zu heiß werden lässt!

DSC01942 DSC01939

Insel Hiddensee Rügen
Insel Hiddensee Rügen

Nachmittag war dann in Glowe ein großes Kinderfest angesagt. Hier hatten alle ihren Spass und es war wirklich toll organisiert. Viele Stationen zum Mitmachen und Ausprobieren.

Donnerstag stand im Zeichen des Piraten! Störtebeker. Leider hat es aber zu den Festspielen auf der Naturbühnen nicht gereicht bzw. wäre nicht möglich gewesen da die Show bis spät in die Nacht dauert. So haben wir uns entschieden die Adlershow anzuschauen, die vormittags stattfindet. Fand auch Leonie sehr spannend.

Karl’s Erdbeerland war dann unser Nachmittagsziel. War ein Geheimtipp, in den Touristenführern findet man den nicht so wirklich. Karl’s Erdbeerland ist ein Vergnügungspark für Klein und Groß. Es kann gerutscht werden, es gibt einen Streichelzoo, eine Traktorbahn und natürlich Erdbeeren! In sämtlichen Darreichungsformen. Saft, pur, Bonbons, Creme, Duschgel usw. Ein Shoppingparadies für Erdbeerfanatiker!

Karl's Erdbeerland Zirkow
Karl’s Erdbeerland Zirkow

DSC01946

Da wir auch schon in der Nähe waren fuhren wir danach weiter nach Sellin. Dort steht die längste Seebrücke der Insel. Am Brückenende befindet sich eine Tauchgondel, unser eigentliches Ziel des Ausfluges. Aber leider gab es an diesem Nachmittag zu hohen Seegang und die Tauchgondel war schon außer Betrieb.

Seebrücke Sellin mit Tauchgondel
Seebrücke Sellin mit Tauchgondel

DSC01969

Somit stand das Abendessen bevor. Und um es vorweg zu nehmen, für uns das beste Restaurant der Insel. Hier hat alles gestimmt. Vom Service übers Essen, einfach genial. Gastfreundlichkeit und vor allem Kinderfreundlichkeit wird hier sehr groß geschrieben! Der Name: La Romantica! Also wenn ihr mal in der Nähe seid, unbedingt dort Essen gehen! Uns wird es als Urlaubserinnerung mit im Gedächtnis bleiben!

Freitag war dann einer der wärmsten Tage der Woche. Heute stand der Klassiker auf dem Programm. Eine Fahrt zu den berühmten Kreidefelsen! Los gings in der Hafenstadt Sassnitz. Die Tour dauert 1 ¼ Stunden. Leider hatte Leonie nicht wirklich Lust darauf, was sie auch durch ihre Laune gezeigt hat. Aber vom Schiff runter ging halt mal nicht ;-)

Kreidefelsen Rügen
Kreidefelsen Rügen

Nachmittags war ein Strandtag geplant. Wieder an der wilden Schaabe. Hier stört sich auch keiner an Hunden. Dort wurde dann fleißig gebuddelt, gematscht und Muscheln gesammelt.

Samstag hatten wir nun auch die 29°C am Strand erreicht, so machten wir auch heute einen Strandtag. Macht schon Spass wenn man zusieht wie die Kleinen so viel Spass mit Meer, Strand und Wellen haben können.

Sonntag fuhren wir dann nach Göhren, dort gibt es einen tollen Souvenirladen. Auch das Rügenwimmelbuch vom Willegoos Verlag haben wir dort gefunden ;-) Auf unserem Blog könnt ihr ja eins der Wimmelbücher gewinnen. Nachmittag versuchten wir unser Glück am Hauptstrand vom Glowe, waren aber enttäuscht. Der Wildstrand hat uns persönlich tausendmal besser gefallen.

Und dann war unsere Woche auch schon wieder um. Die Heimfahrt wurde geplant. Los gings wieder in der Nacht, der Verkehr machte keine Zicken und so waren wir nach 9 ½ Stunden Fahrt wieder in unserem Heimatort angekommen.

Wir hatten auch noch ein Alternativprogramm für schlechtes Wetter im Gepäck, aber wir hatten ja Glück und konnten unsere Regenklamotten tief im Koffer vergraben lassen. Sonst hätten wir noch das Ozeanium in Stralsund und die Therme Jasmund besucht.

Das war nun unser Rügenreisebericht. Vielleicht besucht ihr ja auch mal diese tolle Insel!

Wimmelbuch-Vorstellung und Gewinnspiel – Rügen, O Glanz der blauen See!

Unser Urlaub steht vor der Tür. Passend dazu möchte ich euch ein weiteres tolles Buch vom Willegoos Verlag vorstellen (und gleich Vorweg: Ihr habt die Möglichkeit ein Wimmelbuch eurer Wahl vom Willegoos Verlag zu gewinnen!). Da es uns dieses Jahr vom Bayerischen Wald an die Ostsee auf die Insel Rügen verschlägt, haben wir ein tolles Wimmelbuch zur Verfügung gestellt bekommen. Es handelt sich um „Mein Insel-Wimmelbuch RÜGEN“ von Marc Robitzky. Tja, nun können wir im Vorfeld auf spielerische Art und Weise mit Leonie die Insel erkunden.

Wimmelbuch Rügen
Wimmelbuch Rügen

Auch wir waren verblüfft, macht man sich im Vorfeld doch seine Gedanken und sucht die wichtigsten Sehenswürdigkeiten raus, die man auf der Reise unbedingt entdecken sollte. Im Buch werden wirklich viele Rügener Highlights beschrieben die wir schon auf unserer To-Do-Liste haben. Sogar unser Hausstrand, die Schaabe in Glowe ist hier zu finden. Und natürlich kann man auf dem Wimmelbild viele tolle Sachen entdecken. Bleibt nur zu hoffen, dass es nicht ganz so voll wie auf dem Bild wird. Sonst wird es eng ;-) Es werden typische, aber auch lustige Szenen, die man am Strand erleben kann, dargestellt.

Das Wimmelbuch ist wie eine Reise über die Insel Rügen aufgebaut. Beginnend mit der Rügenbrücke geht die Reise zum Kap Arkona. Als nächstes steht Glowe auf dem Programm um danach den Sassniter Hafen zu erkunden. Von dort geht es mit einem Ausflugsschiff zu den Kreidefelsen am Königsstuhl. Ein weiteres Highlight: Die Tauchgondel an der Selliner Seebrücke. Unbedingt auf dem Rügen-Programm sollte eine Fahrt mit dem Rasenden Roland stehen. Das nächste Wimmelbild handelt vom Jagdschloss Granitz, von dem aus die Reise an den Nonnensee geht. Das Wimmelbuch endet auf dem Binzer Weihnachtsmarkt, wo es, kaum zu Glauben, auch Schnee gibt.

Reise-Wimmebuch Rügen
Reise-Wimmebuch Rügen

Immer mit auf der Reise dabei ist Guntje Graugans, das Markenzeichen des Willegoos Verlag. Auf jeder Seite kann man sie entdecken, immer mit einem orangfarbenen Schal gekennzeichnet. Aber auch der Seeräuber Störtebecker reist von Bild zu Bild mit.

Ein weiteres verstecktes Detail: In den Wolken am Himmel kann man Figuren entdecken. Ist auch uns erst beim wiederholten Male aufgefallen. Gut gemacht. So wird einem nicht Langweilig!

Immer wieder gibt es neue, lustige Details zu entdecken!
Immer wieder gibt es neue, lustige Details zu entdecken!

Die Reisewimmelbücher gibt es von verschieden Inseln und Städten. So hat der Willegoos Verlag folgende Wimmelbücher im Programm:

Insel-Wimmelbücher:

Borkum

Norderney

Sylt

Föhr

Rügen

Stadt-Wimmelbücher:

Leipzig

Dresden

Potsdam

Stuttgart

Karlsruhe

Wie ich euch schon verraten habe, könnt ihr nun ein Wimmelbuch gewinnen! Welches? Ihr habt die freie Auswahl aus den Stadt- und Inselwimmelbüchern!

Was ihr dafür tun müsst/Teilnahmebedingen:

  • Ihr müsst natürlich Fan unserer Piratenprinzessin-Facebookseite sein. Außerdem solltet ihr teilen und liken. Den Beitrag und die Piratenprinzessin-Facebookseite! Wir wollen doch noch viele weitere Fans!
  • Guntje, die Graugans, würde sich auch über ein „Gefällt mir“ freuen!
  • Hinterlasst uns einen Kommentar – hier auf dem Blog! – welches Wunschwimmelbuch ihr gewinnen möchtet!
  • Wer Freunde unter dem Facebookbeitrag verlinkt und/oder den Beitrag öffentlicht teilt, erhält Extralose (eines fürs Verlinken, eines fürs Teilen). Bitte erwähnt in eurem Kommentar, wenn ihr diese Extrachance nutzt.
  • Mit eurer Teilnahme erklärt ihr euch einverstanden, dass ich eure persönlichen Daten (Adresse) an den Verlag Willegoos zur weiteren Gewinnabwicklung weiterleiten darf.
  • Teilnahme ab 18 Jahren.

Der/Die Gewinner/in wird direkt im Anschluss ausgelost und bekannt gegeben. Außerdem werden wir euch per Email/Nachricht informieren. Das Gewinnspiel endet am 15.07.2015.

Mit diesen Wimmelbüchern kann man also die Kleinsten schon auf das Abenteuer Urlaub einstimmen. Und hoffen, dass das Wimmelbuch als Begleiter bei der langen Reise weiterhin gute Dienste leistet!

P.S.: Gibt es irgendwelche Insidertipps die ihr uns für unseren Rügenaufenthalt unbedingt empfehlen würdet?

P.P.S.: Um wirklich keine Gewinnspiele, Blogbeiträge usw. zu verpassen, abonniert unseren Blog und ihr werdet per Email benachrichtigt.

Leonie & Christian facebook

Wir sind jetzt Buchbotschafter bei Clevere-Frauen.de

 

Tolle Neuigkeiten. Wir sind jetzt Buchbotschafter auf Clevere-Frauen.de und unsere erste Buchvorstellung/Rezension ist auch schon Online.

Mein KlappLochSuchBuch – Im Zoo ist unser erstes Buch, dass wir testen und vorstellen durften. Es ist ein tolles, buntes, lustiges aber auch ein etwas „anderes“ Wimmelbuch.

Mein KlappLochSuchBuch - Im Zoo
Mein KlappLochSuchBuch – Im Zoo

Wollt ihr wissen warum? Dann schaut euch hier unsere Rezension an:

http://www.cleverefrauen.de/html/wimmel-zoo.html

Kennt ihr das Buch schon? Oder wie gefällt euch der erste Eindruck?

Wir sind total begeistert!

Leonie & Christian