Schlagwort-Archive: Öko-test

Muttermilchersatz und Anfangsnahrung – Milchpulvertest Ökotest Stiftung Warentest 2015

Stiftung Warentest prüfte 14 verschiedene Milchpulver (Anfangsnahrung, Muttermilchersatz) in ihrer neuesten Ausgabe 2/2015. Säuglingsanfangsnahrung ist mit „Pre“ oder „1“ deklariert. Im Test wurden Produkte mit der Bezeichnung „Anfangsmilch 1“ getestet. Den vollständigen Test findet ihr in der aktuellen Ausgabe des ÖkoTest 2/2015 im Handel oder Online.

Die Produkte wurden eingeteilt in „Muttermilchersatz Bio-Produkte“ und Muttermilchersatzprodukte“. Vorweg gesagt versprechen die Bio-Produkte nicht was man von ihnen denkt. Die Bio-Produkte liegen in der Bewertung hinter den Nicht-Bio-Produkten.

Aber es sind nur wenige Anfangsnahrungen empfehlenswert.

Da die Anfangsnahrung als Muttermilchersatz dient, sind die entsprechenden Anforderungen hoch. Es sollen die wichtigsten Nährstoffe zur gesunden Entwicklung des Babys enthalten sein. Hauptaugenmerk stand in der Überprüfung der Fettschadstoffe und der Stoffe Perchlorat und Chlorat.


Testsieger wurde die Milasan Anfangsmilch 1. Diese war auch die günstigste Anfangsnahrung im Test. Die BEBA PRO 1 Anfangsmilch – von Geburt an, 800 g folgte auf dem nächsten Platz (gut). „Ungenügend“ wurden die Pre-Nahrungen „Holle Bio-Anfangsmilch“ und „Milupa Milumil 1 Anfangsmilch“ getestet. In der Kategorie Bio-Produkte erreichte die „beste“ Milch lediglich ein „befriedigend“. Das ist die Hipp Bio Combiotik Bio-Anfangsmilch 1. Alnatura Anfangsmilch Pre von Bioland erreichte Platz 2 (ausreichend getestet). Die Bio Pre Anfangsmilch von Babylove belegte Platz 3. Hier eine Übersicht der getesteten Produkte und ihr Ergebnis: Bio-Muttermilchersatzprodukte

 

 

                      • Alnatura Anfangsmilch Pre, Bioland (ausreichend)

 

 

                      • Babylove Bio Pre Anfangsmilch (ausreichend)

 

 

 

 

                      • Töpfer Lactana Bio Anfangsmilch Pre (ausreichend)

 

 

                      • Babydream Bio Anfangsmilch 1 (mangelhaft)

 

 

 

                      Muttermilchersatzprodukte

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

                      Kategorie Pflege & Ernährung Die Stellungnahme von HIPP zu den Testergebnissen. Sehr ausführlich erläutert. In der aktuellen Ausgabe wurden auch Kinderwägen getestet. Diese ebenfalls nicht gerade guten Testergebnissen findet ihr in diesem Beitrag. Folgt uns auf Facebook und ihr seit immer bei den aktuellen Testergebnissen dabei!

Raus mit der Knete! – Knetmasse unter der Lupe

Auch bei uns ist nun die altbekannte Knetmasse eingezogen. Mit allen Gemeinheiten. Knete im Teppichboden, in der Kleidung oder in Ecken des Hauses versteckt die nur für kleine Wirbelwinde leicht zugänglich sind ;-)

Doch wir haben uns im Vorfeld ein bisschen über die gängigsten Knetmassen informiert und letztendlich für die Softknete von Ökonorm entschieden. Warum? Ausschlaggebend war das sehr gute Testergebnis bei Öko-Test.

Nawaro Softknetmasse
Nawaro Softknetmasse

Allgemein gilt: Knetmasse fördert die Motorik, die Kreativität und die Fantasie der Kinder. Man kann alleine spielen und auch mit anderen Kindern.

Nur wandert zu Testzwecken das ein oder andere Spielzeug ab und an Richtung Mund…unsere Piratenprinzessin wird da nicht ausgenommen. Natürlich sollte man mittlerweile Reflexe entwickelt haben um dies zu verhindern, doch die kurze Andockzeit von Mund und Objekt lässt sich ab und zu nicht vermeiden. Auch der Hautkontakt beim kneten ist vorprogrammiert. Deshalb sollten alle Hersteller dazu verpflichtet sein, solche Produkte mit der entsprechenden Sicherheit herzustellen und alle Inhaltsstoffe auf der Verpackung zu deklarieren.

Wie bekannt können sich Sulfate, Propionate, Benzoate, Parabene, Borax u.a., sowie nicht näher bezeichnete Farb- und Konservierungsstoffe, Aromastoffe sowie Fungizide und sogar Blei in Knetmasse befinden. Nur müssen solche Inhaltsstoffe nicht auf der Verpackung angegeben werden.

Erst Tapetenreiniger – nun Spielteig

Außerdem hab ich etwas kurioses bei der Recherche zu diesem Beitrag gefunden:

„Play Doh“, ein Produkt des Weltmarktführers Hasbor, wurde 1956 eigentlich als Taptenreiniger entwickelt. Nun wird es aber als Spielteig (play dough) vermarktet, bunt eingefärbt und mit aromatisiert, damit es am Weltmarkt besser verkauft werden kann. Tja, der Gedanke mit Tapetenreiniger zu spielen dürfte wohl niemanden Spaß machen…

Aber nun zur nawaro Softknete von Ökonorm. Wie schon erwähnt hat diese beim Öko-Test mit „sehr gut“ abgeschnitten. Als Konservierungsstoff wird harmloses Kaliumsorbat eingesetzt, dieses wird auch beim haltbar machen von Marmelade, Saftschorlen und Remouladen eingesetzt. Somit können wir guten Gewissens unsere Kleine damit hantieren lassen – ein gutes Gefühl.

Die Softknetmasse wird in kleinen Bechern geliefert. Diese sind aber nicht sehr stabil, bei uns sind schon 3 gebrochen. Problem: Mit Luftkontakt wird die Knete mit der Zeit hart. Bis jetzt passt aber noch alles. Die Knete ist mischbar, trocken abreibbar, auswaschbar und im getrockneten Zustand bemalbar.

Positiv: Enthält Bitterstoffe, die Gefahr des Verschluckens der Knete wird minimiert. Und es ist wirklich sehr bitter…

Die Farben der Knete sind kräftig, in unserem Paket waren die Farben Grün, Gelb, Blau und Rot. Auch das modellieren klappt, auch wenn es nicht so „leicht“ geht wie bei herkömmlicher Knete.

Leonie hat sichtlich Spaß mit der Knetmasse, am liebsten werden Figuren ausgestochen. Doch auch das ausrollen wird schon fleißig geübt ;-)

Wir sind zufrieden mit der Knetmasse von Ökonorm und können diese weiterempfehlen. Einzig die wenig stabilen Bechern könnten nachgebessert werden. Preislich liegt das Set mit 4 Farben bei ca 9 Euro.

Leonie & Christian