Schlagwort-Archive: autonomiephase

Laufkleber: Nie mehr Entenfüsse + Massageshirt für den Papa – VERLOSUNG

Produkttest/Anzeige

In wenigen Monaten ist es soweit, die Piratenprinzessin wird ein Kindergartenkind. Deshalb habe ich mich im Vorfeld schlau gemacht, was wir denn alles so für den Start im Kindergarten brauchen. Dabei bin ich auf einen interessante Idee gestoßen – Laufkleber. Diese versprechen, dass die Kinder schnell lernen wie das Paar Schuhe richtig rum angezogen werden muss.

Laufkleber: Nie mehr Entenfüsse + Massageshirt für den Papa – VERLOSUNG weiterlesen

Feuer frei – lasset die Trotzphase und Wutanfälle beginnen!

Heute war ein verrückter Tag, Leonie war sehr oft auf Konfrontationskurs. Ok, die ein oder anderen Machtspiele hatten wir schon vorher, aber diese wurden nach ein bis zweimal Ermahnen wieder beendet. Heute nicht, auf Aufforderungen reagierte sie nicht, sondern machte munter weiter oder schimpfte wenn sie was nicht durfte. Besonders deutlich beim Abendessen. Dort wollte sie partout das Wasserglas nicht stehen lassen, sondern schnappte es sich immer wieder und schüttete es komplett aus. Auch das Essen klappte nicht wie gelernt, sondern es wurde Wurst vom Brot gepult, Gurken umher geworfen usw. Alles ermahnen nutze nichts. Aber schon den ganzen Tag ab es immer wieder kleine Zickereien, so wie ich es mal nennen möchte. Wenn mal was nicht so war wie die Piratenprinzessin es wollte, gab es Ärger. Hm, erste Anzeichen, dass wir uns langsam auf die Trotzphase einstellen können?

Laut Studien gibt es ja auch eine erste Trotzphase, beginnend mit ca. 1,5 Jahren. Würde passen. Es wird auch Fragealter genannt. Alles was positiv geantwortet wird ist gut, wird etwas verneint, so kommt es zu Wut, Trauer, Enttäuschung und Angst.

Die wirkliche Trotzphase beginnt dann meist mit 2 Jahren. In dieser Phase erkennt das Kind das es ein selbständiges Wesen ist und einen Willen hat. Und es merkt, das es Kontrolle ausüben kann!In dieser Phase kommt es zu den typischen Bildern wie herumschreiende, sich am Boden wälzende Kinder. Hier heißt es cool bleiben…wohl besser gesagt wie getan. Wir sind gespannt wie es bei uns wird. Da wird es bestimmt den ein oder anderen Beitrag geben.

Verhindern kann man die Trotzphase (Autonomiephase) nicht, sie gehört zur kindlichen Entwicklung. Wichtig ist für uns, zu wissen warum unser Kind so reagiert. Es will sich lösen, es will nicht mehr alles machen was Mama und Papa sagen, sondern will seinen eigenen Willen durchsetzten. Es will die Welt entdecken und sich Nichts vorschreiben lassen. Nur gibt es da Grenzen, von Mama und Papa vorgegeben. Und diese Grenzen passen nicht zum Willen des Kindes. Es trotzt. Und dazu benutzt es Wut und Zorn.

Bin gespannt wie die nächsten Tage werden, vielleicht hatten wir nur einen schlechten Tag. Aber allmählich dürfen wir uns wohl auf ein kleines, trotziges Zwergenmädchen einstellen.

Na dann – Feuer frei!

Welche ersten Anzeichen hattet ihr? Oder gab es bei euch keine Vorwarnung?

Solltet euch unser Beitrag gefallen haben würden wir uns freuen wenn ihr unserer Facebookseite ein „Gefällt mir“ schenkt und unseren Blog hier abonniert!