Hello Dino Piatnik

Hello Dino von Piatnik – Brettspieltest

Werbung Hello Dino Piatnik

Sind eure Kinder auch im Dinofieber? Vor einer Woche ist der neueste Blockbuster „Jurassic World: Das gefallene Königreich“ in den Kinos angelaufen. Auch in der Spielzeugwelt steht nun natürlich alles im Zeichen der Dinos. Deshalb möchten wir euch heute ein saurierstarkes Memospiel von Piatnik vorstellen: Hello Dino

Hello Dino Piatnik

Bei Hello Dino kommt es vor allem aufs Köpfchen und die Merkfähigkeit an. Meist sind da Kinder eh im Vorteil.

Wenn ihr das Spiel öffnet, werden euch gleich die liebevoll gestalteten Dinobabys ins Auge fallen. Insgesamt sind 5 verschieden farbige Dinobabys in ihren Nestern dabei, welche durch Dinoeier abgedeckt werden. Auf dem dreidimensionalen Spielbrett entscheidet sich dann, wer sich am besten merken kann, wo sich welcher Babydino befindet.

Hello Dino Piatnik Spiel

Spielprinzip Hello Dino:

Das Spielprinzip ähnelt dem Memoryspiel. Man muss ich merken, auf welchem Platz sich welcher der farbigen Dinos befindet. Aber nun kommt die Schwierigkeit. Mittels eines Würfels müssen bestimmte Aktionen erfolgen. Ein beliebiges Dino-Ei kann in den gewürfelten Farbbereich gesetzt werden oder ein Dino-Ei aus dem gewürfelten Farbbereich in einen anderen gesetzt werden. Man kann auch unter einem Dino-Ei im gewürfelten Farbbereich nachsehen welcher Dino sich dort befindet. Ziel ist es, die Dino-Babys in den passenden Farbbereichen aufzudecken. Dann erhält man ein Babysaurier-Plättchen. Hat man alle 5 Plättchen gesammelt, hat man das Spiel gewonnen.

Hello Dino Piatnik

Da das Ganze aber noch nicht schwer genug ist, gibt es auf dem Würfel noch ein Sondersymbol, das Pfeilsymbol. Durch das, wird die davor hart eingeprägte Strategie wieder komplett durcheinander gewirbelt. Das Spielfeld wird nämlich um einen Farbbereich gedreht. Nun sitzen alle Dino-Babys wieder irgendwo anders und das Merkspiel darf von vorne beginnen. Werden mehrere Pfeilsymbole hintereinander gewürfelt, wird es ganz schön kniffelig.

Fazit zu Hello Dino von Piatnik:

Ein schön gemachtes Memospiel, welches durch die unterschiedlichen Aktionen nicht so schnell langweilig wird. Rauchende Köpfe sind garantiert, denn die Spielsituation kann sich sehr rasant ändern. Hello Dino wird ab 5 Jahren empfohlen, mit Hilfe aber auch schon für Jüngere spielbar. Die Spieldauer liegt bei 15-20 Minuten, was für das Alter absolut perfekt ist.

Schon alleine die niedlichen Dinobabys machen es zu einem Must-Have im Spielregal! Piatnik Hello Dino*

Wie gefällt euch das Spiel und habt ihr Dinofans zu Hause?

Schöne Grüße,

Christian & die Piratenprinzessin


* Affilitate Link Amazon

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.