moneyou Fondsanlage

Anzeige – Vorsorge mit Moneyou Fonds

Anzeige – Vorsorge mit Moneyou Fonds

Habt ihr euch schon einmal Gedanken gemacht, welche Möglichkeiten es gibt, für euch oder auch für eure Kinder finanziell vorzusorgen?

Bei mir stehen jedenfalls Fonds hoch im Kurs. Seit meinem 17. Lebensjahr habe ich mich mit Aktien und Fonds beschäftigt. Doch es ist/war nicht immer rosig – auch Kursverluste habe ich in den Jahren eingefahren. Die besten Erfahrungen habe ich dabei aber mit Fondsparen gemacht. Dabei zahle ich monatlich einen bestimmten Betrag ein und davon werden Fondsanteile gekauft. Je nach Kurs des Fonds kann das zu einem niedrigen Preis, aber auch zu einen hohem Preis sein. Mit der Zeit habe ich mich so immer wieder an einen guten Durchschnittkurs angenähert und dann versucht, die Fondsanteile mit Gewinnen zu verkaufen.

Fonds sparen muss nicht kompliziert sein!

Du verstehst bei Investmentfonds nur Bahnhof? Und denkst, sie seien sehr kompliziert und nur für Finanzprofis gemacht? Trotzdem möchtest Du aber Dein Geld nicht einfach im Sparschwein verstauben lassen …

Mit Moneyou, der Onlinemarke der niederländischen ABN AMRO Bank, verstehen auch Einsteiger das Prinzip der Fondsanlage und können unkompliziert online in Fonds investieren! Wie einfach es tatsächlich ist, zeigt diese Infografik.

Aber was sind Fonds überhaupt?

Ein Fonds ist eine Sammlung verschiedener Wertpapiere: Anleihen, Aktien, verbriefte Immobilien- und Rohstoffwerte, usw. Das gesamte Vermögen im Fonds besteht aus allen den Anteilen, die Privatanleger gekauft haben. Man kauft also je nach investiertem Betrag mehr oder weniger „Teile“ des Fonds. Jeder Fonds hat ein unterschiedliches Risikoprofil: Je risikoreicher die Anlageklasse(n), in die investiert wird, desto höher die Renditechancen, und umgekehrt. Je mehr Anlageklassen im Fonds enthalten sind, desto gestreuter das Risiko. Noch mehr Infos dazu findet ihr auf der Moneyou-Seite.

Doch bei der Anzahl der angebotenen Fonds, verliert man ohne Hilfe leicht die Übersicht. Bei Moneyou wird diese Entscheidung erleichtert. Es stehen für Einsteiger drei Moneyou Fonds zur Auswahl.

Warum nur drei Fonds?

Moneyou hat sich bewusst auf drei Fonds beschränkt, um es den Anlegern bei der Auswahl so einfach wie möglich zu machen. Jeder der drei Fonds ist ein bisschen anders aufgebaut, was das Risikoprofil jedes Fonds angeht. Fonds A ist sicherheitsorientiert, mit moderaten Risiken bei moderaten Renditechancen. Fonds B ist wachstumsorientiert, also hinsichtlich Chancen und Risiken ausgewogen. Fonds C ist chancenorientiert, d.h. höheren Ertragschancen stehen höhere Risiken gegenüber.

Um euch das ganze bildlich darzustellen, wie das System Fonds aufgebaut ist, hat Moneyou eine sehr übersichtliche Grafik erstellt:

Moneyou Grafik

Wie oben schon erwähnt, habe ich bei ein paar Fonds auch daneben gegriffen. War es auf Anraten sogenannter Freunde, die als Bankberater tätig waren und so ihr „Punktkonto“ füllen wollten, oder weil die Anlagestruktur dann doch nicht zu meiner Anlagezeit passte. Ich habe zwar keine nennenswerten Verluste angehäuft, weil ich mir mit dem Fondsparen auch den durchschnittlichen Kaufpreis der Fonds senken konnte, aber der „große“ Gewinn blieb dadurch auch aus. Mittlerweile habe ich aber eine Mischung gefunden, die mir bzw. uns hoffentlich Chancen für eine gute Altersvorsorgeanlage eröffnet.

Und wie investiere ich in einen Fonds?

Da gibt es verschiedene Möglichkeiten: bei einer Bank, bei einem freien Vermögensverwalter, oder online, ganz eigenständig. Jeder kann schon mit kleinen Beiträgen dabei sein und somit von den Chancen des Kapitalmarkts profitieren, ohne selbst über das Fachwissen verfügen zu müssen. Die Anleger entscheiden zwischen zwei Varianten: Entweder legen sie jeden Monat eine bestimmte Summe oder einmalig einen größeren Betrag in den Fonds an.

Neben den zur Auswahl angebotenen, werden auf der Moneyou Internetseite auch die Konditionen und Preise für eine Moneyou Fondsanlage aufgeschlüsselt gezeigt. So kann jeder sehen welche Kosten auf ihn bei einer Anlage zu kommen:

Moneyou

Wer sich noch mehr über Fondsanlagen informieren möchte, findet dort auch vertiefende Informationen zur Fondsanlage.

Moneyou Informationen

Die finanzielle Absicherung ist für mich ein wichtiger Bereich in der Zukunftsplanung. Leider kann man nie voraussehen wie sich die Märkte entwickeln. Für Einsteiger finde ich die Moneyou Fondsanlage aber interessant. Es wird eine Vorauswahl an Fonds getroffen, unterschiedliche Risikoprofile dargestellt und so ein Portfolio an möglichen Fonds gezeigt. Natürlich sollte man sich aber trotzdem bewusst sein, dass auch Fondsanlagen zum Verlust des eingesetzten Kapitals führen können. Doch dagegen steht auch eine höhere mögliche Renditechance im Gegensatz zu Sparbuch, Tagesgeld und Festgeld.

Habt ihr selbst schon vorgesorgt? Für welche Art der Vorsorge habt ihr euch entschieden?

Schöne Grüße,

Christian


Dieser Beitrag entstand in Kooperation mit Moneyou.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.