NERF ACCUSTRIKE Blaster

NERF ACCUSTRIKE Raptorstrike Blaster im Test

Werbung NERF ACCUSTRIKE Raptorstrike von Hasbro

In unserem neuesten Produkttest möchten wir euch ein Spielzeug für die älteren Kinder vorstellen. Und zwar den NERF ACCUSTRIKE Raptorstrike Blaster.

NERF ACCUSTRIKE Raptorstrike
NERF Dart-Blaster

NERF ist eine Marke von Hasbro, unter der verschiedene Dart-Blaster-Serien erschienen sind. Bei unserem Blaster von NERF handelt es sich um einen aus der N-Strike Elite ACCUSTRIKE-Serie. Weitere Serien sind z.B. N-Strike, Nerf Rebelle (hier wird mehr mit den Mädchen geliebäugelt) und der auch mir noch bekannten Super Soaker für nasse Wassersprizschlachten.

NERF ACCUSTRIKE Raptorstrike

Als das Paket mit unserem Testprodukt ankam, mussten wir erst mal Augen machen. Ein riesen Karton stand da nun in unserem Hausflur. Wir haben uns ans auspacken gemacht und schon zeigte der NERF Blaster seine Größe. Ein gigantisches Teil.

NERF ACCUSTRIKE Raptorstrike
Ein riesen Karton…
NERF ACCUSTRIKE Raptorstrike
Da ist er, der NERF ACCUSTRIKE Raptorstrike Blaster

Wie ihr merkt war hier der Papa der Aufgeregtere. Auch der Produkttest entstand dann hauptsächlich mit meinen Meinungen. Denn: Der Raptorstrike ist für Leonie mit ihren 4 Jahren noch viel zu groß. Er kann nicht richtig von ihr gefasst werden und das Nachladen klappt auch nicht so recht. Also war es nun mein Spielzeug. :)

NERF ACCUSTRIKE Hasbro
Beim Auspacken wurde fleißig geholfen.

Der NERF ACCUSTRIKE Raptorstrike hat einige Spezialfunktionen. Aufklappbares Visier, ein Zweibein um auch im liegen zu schießen, zwei Munitionsmagazine und insgesamt 18 Accustrike Darts. In die Magazine passen jeweils 6 Darts, ihr habt also noch 6 Darts als Reserve übrig.

Hier hat Hasbro übrigens sehr gut mitgedacht. Das Reservemagazin kann nämlich in der Schulterstütze untergebracht werden und ist so bei einem Magazinwechsel sehr gut erreichbar.

NERF ACCUSTRIKE Raptorstrike

Beim NERF ACCUSTRIKE Raptorstrike muss nach jedem Schuss nachgeladen werden. Heißt für schnelle Schlachten eher weniger geeignet. In der Distanz aber ganz gut einsetzbar. Die Reichweite der Darts liegt zwischen 20-26 Meter. Für ein Snipper Riffle, welches hier ja dargestellt werden soll, hätten vielleicht noch ein paar Meter mehr gut getan. Die Genauigkeit der Darts ist sehr gut. Die Darts verziehen sich beim Schießen nicht großartig. Die ACCUSTRIKE Darts sind dafür aber extra konzeptioniert. Besonders toll: Diese Darts können auch bei anderen Modellen eingesetzt werden.

Handhabung der NERF ACCUSTRIKE Raptorstrike

Die Länge des Blasters ist schon beeindruckend. Da hat man ein gewältiges Spielzeug in den Händen. Um den NERF Blaster das erste mal zu benutzen, muss man den Ladestecker richtig einbauen, dann kann es auch schon losgehen. Das Befüllen der Magazine gelingt kinderleicht, auch das einclipsen in den Lauf. Beim Laden haben kleine Kinder noch ihre Schwierigkeiten, deshalb stimme ich der Altersempfehlung ab 8 Jahren voll und ganz zu.

Fazit NERF ACCUSTRIKE Raptorstrike:

Für mich war es der erste NERF Blaster, deshalb war ich auch dementsprechend aufgeregt. Zusammen gebaut ist es in sehr kurzer Zeit, der Spielspaß kann dann direkt beginnen. Der NERF Blaster lässt sich leicht bedienen und nachladen.

Das aufklappbare Visier ist eher ein optischer Gag, zum Zielen eher unbrauchbar. Es sind ein paar horizontale Linien eingemalt aber keine Mittellinie um das Ziel ins Visier zu nehmen.

Das Zweibein ist eine tolle Zusatzfunktion. So kann der Blaster während dem Nachladen der einzelnen Darts immer auf dem Ziel fixiert bleiben. Es kann auch in der Höhe verstellt werden, so ist es auch möglich das Ersatzmagazin ohne Probleme einzulegen.

Die Schussweite ist einerseits recht ordentlich für einen Blaster, da mit dem NERF ACCUSTRIKE Raptorstrike aber nur einzelne Darts verschossen werden können, könnte die Reichweite knapp werden, um nicht vom Gegner während den Nachladezeiten überrannt zu werden.

Falls ihr also übelegt, einen NERF Blaster für eure Kinder anzuschaffen, der ACCUSTRIKE Raptorstrike macht einiges her und macht auch richtig viel Spaß. Da wird auch der Papa mal spielen wollen. ;-)

Diesen und viele weitere tolle Spielwaren findet ihr übrigens auf VEDES.de.

Schöne Grüße und Achtung: Bald kommt das Christkind – deshalb haben wir noch einen 15%-Rabatt-Code im Gepäck. Für jede Bestellung im VEDES Online-Shop, welche die NERF ACCUSTRIKE Raptorstrike im Warenkorb enthält, bekommt ihr diesen Rabatt. Der Code lautet:

 

piratenprinzessin-15-VEDES

 

Bis bald,

Christian & die Piratenprinzessin


Das Produkt wurde uns von VEDES kostenfrei zur Verfügung gestellt. Der Produkttest spiegelt unsere eigene Meinung wider und wurde dadurch nicht beeinflusst.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.