BIG DAYS: Familienurlaub Kroatien – Teil 1

Unser Familienurlaub ging dieses Jahr nach Kroatien. In Istrien haben wir ein tolles Ferienhaus gebucht und von dort ging es fast tagtäglich zu neuen Entdeckungen und Besichtigungen.

Mit dabei natürlich unsere GoreTex-Schuhe aus dem Markenbotschafterprogramm ;-)

Die Anreise erfolgte über Salzburg, Tauernautobahn, Karawankentunnel, Ljublijana, Koper nach Sveti Lovrec. Dort stand unsere Villa Mira. Hier ein paar Fotos des Ferienhauses, in dem bis zu 10 Personen wohnen können:

Kroatien, Familienurlaub, Urlaub mit kind, urlaub mit hund, urlaub mit kind und hund, Porec, fazana, Pula, Familienurlaub Kroatien, Istrien mit der Familie Kroatien, Familienurlaub, Urlaub mit kind, urlaub mit hund, urlaub mit kind und hund, Porec, fazana, Pula, Familienurlaub Kroatien, Istrien mit der Familie

Kroatien, Familienurlaub, Urlaub mit kind, urlaub mit hund, urlaub mit kind und hund, Porec, fazana, Pula, Familienurlaub Kroatien, Istrien mit der Familie

Sonntag stand dann ein Besuch des Dinosaurierparks in Funtana auf dem Plan. Der erste Versuch am Vormittag wurde uns aber durch einen plötzlichen Wolkenbruch verregnet. Wieder zurück, Mittagspause. Nachmittags wurde das Wetter deutlich besser. Aber erst mussten wir noch auf die Ankunft der Großeltern warten. Diese besuchten die Piratenprinzessin und uns nämlich für ein paar Tage.

Der erneute Versuch den Dinosaurierpark zu besuchen war ein Erfolg. Die Piratenprinzessin hatte sehr viel Spaß und war von den urzeitlichen Riesenechsen deutlich angetan. Folgt uns auf eine kleine Bildertour:

IMG_7728

IMG_7730  IMG_7742 Sonntag stand dann ein Besuch des Dinosaurierparks in Funtana auf dem Plan. Der erste Versuch am Vormittag wurde uns aber durch einen plötzlichen Wolkenbruch verregnet. Wieder zurück, Mittagspause. Nachmittags wurde das Wetter deutlich besser. Aber erst mussten wir noch auf die Ankunft der Großeltern warten. Diese besuchten die Piratenprinzessin nämlich für ein paar Tage.

Warum sollte man immer nur auf Ponys reiten?

Fazit Dinosaurierpark Funtana:

  • Die Kinder können viele Dinosaurier zum Leben erwecken. Diese machen Geräusche oder bewegen sich.
  • Hunde sind dort auch Willkommen. Somit ein idealer Familienausflug für uns!
  • Die Wege sind teilweise ungesichert und es besteht die Gefahr des herunter Fallens!
  • Bei manchen Dinosaurier ist die Qualität nicht mehr die Beste.

Abends gab es dann ein schönes Grillfest mit der kompletten Familie unter der istrischen Sonne!

Montag wollten wir eigentlich die Brijuni-Insel besuchen. Doch es waren schon alle Plätze belegt und wir fuhren weiter nach Pula.

Pula ist die größte Stadt in Istrien und bekannt für ihr Amphitheater das unter Kaiser Augustus in den Jahren 2 v.Chr. bis 14 n. Chr. gebaut wurde.

IMG_7780 IMG_7782 IMG_7795


Nachdem wir bei herrlichsten Sonnenschein das Amphitheater besichtigt haben, machten wir uns auf den Weg in Altstadt. Dort wurden wir mal wieder von einem Wolkenbruch überrascht. Gott sei Dank dauern die meist nur eine gute halbe Stunde und danach ist wieder schönes Wetter.

Nach Pula ging es für uns zurück ins Ferienhaus, wo dann auch mal unser Pool ausgiebig getestet wurde. Abends verbrachten wir noch ein paar Stunden im schönen Porec an der Küste.

IMG_7810 IMG_7812 IMG_7813 IMG_7817


Die Überfahrt zu den Brijuni-Insel stand nun Dienstag auf dem Programm. Mit einer großen Fähre setzten wir in 15 min zu den Inseln über, die als Nationalpark kategorisiert sind.

IMG_7836

Auf der Größten der Brijuni-Inseln gibt es Hotels, einen Golfplatz und einen Safaripark. Der war auch unser Ziel. Um dahinzukommen kann man sich entweder auf eigene Faust ein Golfcaddy mieten oder man fährt mit der Bimmelbahn. Nur: Hunde dürfen zwar auf die Insel, mit der Bimmelbahn aber nicht fahren. Fehler: Erzählt dir keiner wenn du den Ausflug buchst und steht auch nirgendwo dick und fett geschrieben. Nachdem wir nach einer 3/4-stündigen Bimmelbahnfahrt Pause einlegten, waren da ein paar „nette“ Angestellte, die sich tierisch aufregten. Steht auf dem Fahrticket blablabla. Ja hinten, kleingedruckt. Aber wer liest sich sein Fahrticket nach der Entwertung durch? Nicht viele.

Zumindest durften wir mit der Bimmelbahn zurück fahren, aber ja nicht mit ins Museum! War ja auch nicht unser Plan, denn die deutsche Reiseleitung, die die Bimmelbahn moderierte, war nicht gerade „aufregend“ und moderierte ziemlich langweilig. Somit machten wir uns auf eigene Faust auf Erkundungstour und suchten uns einen tollen Strand.

Dort gab es dann für die Piratenprinzessin und ihren Opa viel zu entdecken…

IMG_7867 IMG_7869 IMG_7874

IMG_7866

Abends ein weiteres Highlight unseres Urlaubs. Die wunderschöne Stadt Rovinj. Kleine Gässchen, viele kleine Läden, die augenscheinlich aus Haustüren hausgemachte Produkte verkaufen. Viele kleine Ateliers in versteckten Winkeln. Absolut genial und einzigartig! Aber seht selbst:

IMG_7882 IMG_7881 IMG_7885 IMG_7884


Ich hoffe wir könnten euch einen kleinen Einblick in den ersten Teil unserer Urlaubswoche geben. Im zweiten Teil erkunden wir die istrische Unterwelt! :-D

Schöne Grüße

Christian & die Piratenprinzessin

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.