Produktvorstellung: Philips Sonicare for Kids im Test

Werbung/Produkttest

Gleich vorweg: Die Wunderwaffe gegen Zahnputzmuffel.

Zähneputzen war bei uns bisher ein Kampf. Nicht beliebt und so lange wie möglich hinaus gezögert. Aber dank Philips und dem speziellen Philips-Blogger-Service dürfen wir zur Zeit die Philips Sonicare for Kids, eine elektrische Kinderzahnbürste, testen – und werden diese auch nicht mehr hergeben. Absolut geniales Teil. Da wird der Papa ganz neidisch ;-)

Philips Sonicare for Kids

Wir haben Leonie die elektrische Zahnbürste zuerst spielerisch gezeigt, denn das Summen und Vibrieren ist ja doch etwas Neues. Aber ihr hat es gleich gefallen. Ohne Probleme konnten wir ihr die tolle Zahnbürste näher bringen.

Also gings am nächsten Tag zum Härtetest. Wird Leonie die neue Zahnbürste aktzeptieren? Und wie – Sie wollte diese nicht mehr aus den Händen geben und siehe da, auch alleine Zähneputzen klappt nun. Volle Punktzahl erreicht!

Philips Sonicare for Kids
Philips Sonicare for Kids
Das Summen und Vibrieren macht die elektrische Zahnbürste interessant...
Das Summen und Vibrieren macht die elektrische Zahnbürste interessant…
Für ein strahlendes Lächeln...
Für ein strahlendes Lächeln…
Facts:

Die Philips Sonicare for Kids ist eine elektrische Zahnbürste. Sie ist geeignet ab 4 Jahren. Aber mit dem neuen Mini-Bürstenkopf kann die elektrische Zahnbürste auch schon für unsere kleinen Zähnchen benutzt werden. Insgesamt sind 2 Bürstenköpfe dabei.

Der KidPacer spielt lustige Melodien und ermuntert so die Kinder ihren Mund effektiv die vollen 2 Minuten zu putzen.

Der KidTimer unterstützt die Kinder sich langsam an die 2 Minuten Zähne putzen heranzutasten. Dazu wird die Putzdauer über 90 Tage hinweg immer leicht gesteigert.

Die Sonicare for Kids hat zwei Einstellungen für die Reinigung der Zähne. Eine niedrige für jüngere Kinder und eine hohe Einstellung für ältere Kinder.

Dank bunter Aufkleber können die Kinder ihre Zahnbürste individuell gestalten. Somit hat jedes Kind seine „eigene“ Zahnbürste. (Es reicht der Austausch der Blende, es muss also keine eigene Sonicare gekauft werden ;-) )

Bunte Aufkleber versüßen das Zähneputzen...und machen jede Zahnbürste individuell
Bunte Aufkleber versüßen das Zähneputzen…und machen jede Zahnbürste individuell
DSC02056

Der ergonomische Griff liegt gut in der Hand, auch für kleine Kinderhände geeignet.

Bei Stiftung Warentest hat die Philips Sonicare for Kids in Ausgabe 01/2015 mit gut abgeschnitten.

Ein Unboxing + Vorstellungsvideo der Philips Sonicare for Kids findet ihr Philips Sonicare Unboxing + Test.

Für ältere Kinder kann auch die App Brush Busters auf das Smartphone oder Tablet geladen werden. Diese App kann mit der Sonicare for Kids synchronisiert werden und somit nochmals spielerisch die Welt des Zähneputzen näher bringen. Bei dieser App müssen nämlich bestimmte Aufgaben erledigt werden, die nur mit kräftiger Putzunterstützung erledigt werden können.


 

Fazit:

Wir benutzen die Sonicare for Kids nun schon einige Tage und sind immer noch hellauf begeistert. Auch wenn wir noch nicht in die empfohlene Altersgruppe gehören, werden wir diese elektrische Zahnbürste weiter verwenden. Denn mehr Spiel und Spass beim Zähneputzen geht wohl nicht! Auch die Putzleistung ist nicht zu vernachlässigen. Mussten wir mit der herkömmlichen Zahnbürste bei einigen Stellen kräftiger und öfters nachputzen, so erledigt die Philips Sonicare for Kids dies einwandfrei! So steht einen strahlenden Lächeln nichts mehr im Weg…einzig die Zahnfee wird nicht so begeistert sein ;-)


 

Unsere Frage an Euch:

Habt ihr auch Erfahrung mit elektrischen Zahnbürsten bei Kindern? Welche benützt ihr?

Vielen Dank nochmal ans Philips-Blogger-Team welches uns diesen Produkttest ermöglicht hat!

Eure Tester

Leonie & Christian

Lust auf mehr? Dann folgt uns per Emailabo auf dem Blog oder auf facebook

Ein Gedanke zu „Produktvorstellung: Philips Sonicare for Kids im Test“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.